Weltgebetstag 2021

Weltgebetstag 2021 - worauf bauen wir

Weltgebetstag Vanuatu 2021

Ein Titel, der aktueller ist denn je. Es ist das Thema des Weltgebetstages 2021, der am 5. März 2021 weltweit gefeiert wird. Die Frauen aus dem kleinen Inselstaat Vanuatu nehmen uns mit in ihre Welt und lassen uns an Gedanken zu Mt 7, 24-27 teilhaben.
Die 83 Inseln liegen mitten in der Südsee, zwischen den Fidschiinseln, Neuseeland und Australien. Tropische Regenwälder mit Traumstränden und tiefblauem Meer. Mit einem Überfluss an exotischen Früchten, Fischen und Korallen.

Lassen Sie sich einladen zu diesem besonderen Weltgebetstag in Ihre Gemeinden!

Mehrere Jahre lang waren die Ni-Vanuatu (Name der Bevölkerung) an erster Stelle des weltweiten Glücksindex. Aber auch in den ersten Positionen der am meisten gefährdeten Länder durch die Folgen des Klimawandels. Die Naturgewalten haben die kleinen Inseln fest in ihrer Hand – Zyklone, Vulkane und Erdbeben zeichnen das Leben auf Vanuatu. Der Meeresspiegel steigt, somit müssen bereits jetzt schon Dörfer umziehen. Hinzu kommt die höchste Quote an Gewalt gegen Frauen in dem Gebiet des pazifischen Raums. Noch immer ist es Jungen und Mädchen nicht gleichermaßen vergönnt, die Schule zu besuchen. Die Schulwege auf dem Land sind weit, eine allgemeine Schulpflicht gibt es nicht und häufig fehlt es an Geld für eine Ausbildung.

Das geschätzte Bevölkerungswachstum gehört mit zu den höchsten im pazifischen Raum. Auf dem Land leben ca. 75% der Bevölkerung. Die wirtschaftlichen Bedingungen sind sehr schlecht. Meist ist es nur der Tourismus, der Geld in das Land bringt. Viele Jugendliche gehen in die Stadt um zu arbeiten oder sie wandern aus.

Im März 2020 wurden die Grenzen von Vanuatu geschlossen – aufgrund der Covid-19-Pandemie. Bis jetzt gab es kaum Corona-Infektionen auf den Inseln. Damit fehlen aber auch die wenigen wichtigen Einnahmen.
Ein Inselstaat, der viele Widrigkeiten gleichzeitig meistert. Mit diesem Hintergrund bekommt die Überschrift des Weltgebetstages 2021 „Worauf bauen wir?“ eine ganz andere Dimension. Was ist der sichere Grund zum Stehen und Gehen, zum Leben in dieser Welt? Dem gehen die Frauen aus Vanuatu nach. Für sie ist es oft der Glaube an Gott, der ihnen hilft, eine Hoffnung zu entwickeln, dass es Wege gibt. Sie laden ein, für sich selber nachzudenken „Worauf baue ich?“

Das Gemälde zeigt die Situation auf Vanuatu, als der Zyklon Pam 2015 über die Inseln zog
(Bild: Juliette Pita unter https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/worauf-bauen-wir/)

 

Rezeptsammlung für den Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

Sie können jetzt wieder Rezepte aus dem nächsten Weltgebetstagsland ausprobieren.
Rezeptheft Vanuatu | PDF