Aktuelle Meldungen

17. Februar 2020

Jugendfreizeit in Burgund/Frankreich 17.8. – 26.08.2020

Burgund

Im Sommer ist eine Fahrt zu einem alten französischen Landsitz in Burgund geplant. Ziel ist die reizvolle Landschaft der französischen Weinberge, der Burgen und Klöster. U.a. gibt es Tagestouren nach Beaune, Cluny, Vezelay und Dijon. Burgund ist kulturhistorisch sehr interessant, da dort die Wiege der Klosterbewegung steht.
Weitere Infos und Anmeldung bis zum 1.4.2020

 

14. Februar 2020

Segensfeier NEUES LEBEN BERÜHRT

Schwangerschaft

Schwangerschaft – eine Zeit voller Erwartungsfreude, guter Hoffnung, Lebenslust. Zugleich auch eine Zeit voller Veränderung, unerwarteter Sorgen, neuer Fragen. Eine Zeit, in der werdende Mütter und Väter Höhen und Tiefen des Lebens durchleben können.
Die Segensfeier ist eine Einladung an alle, die sich und ihrem ungeborenen Kind für diese Zeit Stärkung, Schutz und Segen wünschen.
Herzlich willkommen – unabhängig von Konfession oder Religion. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Sonntag, 15. März 2020 , 15 Uhr
Frauenkirche Dresden, Unterkirche Eingang F
Die Segensfeier wird ausgerichtet von folgenden ökumenischen Partnern:
Familienpastoral des Bischöflichen Ordinariats, Bistum Dresden-Meißen
Frauenarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Männerarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle donum vitae dresden e. V.
Schwangerschaftsberatung Caritasverband für Dresden e. V.
Schwangerschaftsberatung KALEB Dresden e. V.
Stiftung Frauenkirche Dresden
Veranstaltungswebseite: https://www.frauenkirche-dresden.de/

 

8. Februar 2020

Stellenausschreibung: Projektkoordinatorin „Gesundheit sichern – Eltern stärken“

Die Kirchliche Frauenarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens sucht eine Projektkoordinatorin für das Kooperationsprojekt der Kirchlichen Frauenarbeit und der Diakonie-Stiftung Sachsen im Arbeitsbereich Frauengesundheit.
Dienstantritt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang: 75 Prozent (30 h/Wo.), fördermittelbedingt vorerst befristet bis zum 31.12.2020
Dienstort: Kirchliche Frauenarbeit, Tauscherstraße 44, 01277 Dresden
(ab September 2020 im Haus der Kirche: Hauptstraße 23, 01097 Dresden)
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis Montag, 9. März 2020 per E-Mail an frauenarbeit.sachsen@evlks.de
Stellenbeschreibung | PDF

 

5. Februar 2020

Dr. Peggy Renger-Berka – die Theologische Referentin der Frauenarbeit stellt sich vor

Dr. Peggy Renger-Berka

Seit dem 1. Januar 2020 habe ich die Stelle als Theologische Referentin bei der Kirchlichen Frauenarbeit inne. Damit bin ich Nachfolgerin von Dorothee Fleischhack, die bis Ende März 2019 als Theologische Beauftragte im Team der Frauenarbeit wirkte.
So ganz neu bin ich nicht in der Frauenarbeit. Zwischen Juli 2014 und März 2016 war ich bereits als Referentin zuständig für die beiden Kirchenbezirke Dresden. 2018 übernahm ich die Stelle als Referentin im Projekt „Frauen haben die Wahl. 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“.

weiterlesen

Nun steht eine neue Aufgabe bei der Frauenarbeit an: Theologische Referentin. Was ich dafür mitbringe – außer meinen Berufserfahrungen seit 2014? Absolviert habe ich ein Magisterstudium der Erziehungswissenschaften, Evangelischen Theologie und Germanistik. Nach dem Studium hatte die Chance, 10 Jahre lang in der Forschung zu arbeiten und zu lernen, wie sich Theologie ins Konzert anderer Wissenschaften einbringen kann. In dieser Zeit habe ich auch eine Doktorarbeit im Fach Kirchengeschichte geschrieben. Seit April 2016 bin ich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen (EEB) Referentin für politische, religiöse und ethische Bildung. Auch die EEB Sachsen hat ihre Dienststelle in der Tauscherstraße 44, sodass sich fast von selbst viel Austausch und Kooperationen mit der Frauenarbeit ergeben haben. Die Themen und Anliegen der Frauenarbeit waren und sind mir deshalb sehr nahe. Und ich freue mich sehr, zu meiner 50%-Anstellung bei der EEB nun noch mit 25% für die Frauenarbeit wirken zu können.

Konkrete Aufgaben sind Bildungsarbeit und Vernetzung. Zu ersterer gehört der jährliche Theologische Studientag mit dem Schwerpunkt geschlechtergerechter Theologie, außerdem der etablierte Frauengottesdienst am Sonntag Rogate sowie die Andachten in der Unterkirche der Frauenkirche Dresden immer an einem „5. Donnerstag“. Beim Schwerpunkt Vernetzung geht es um die Pflege der regionalen und überregionalen Frauennetzwerke. Außerdem sollen die Kontakte zu Ansprechpartnerinnen in den Kirchenbezirken (Kuratorinnen) gestärkt werden. Wichtig ist mir auch, für jüngere Frauen interessante Angebote zu machen und Beteiligungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Ich freue mich auf Begegnungen mit Ihnen und euch.

 

 

3. Februar 2020

Müttergenesungswerk feiert 70. Jubiläum

Elly Heuss-Knapp

Am 31.1.1950 gründete Elly Heuss-Knapp, Frau des ersten Bundespräsidenten, das Müttergenesungswerk.
Elke Büdenbender, heutige Schirmherrin des Müttergenesungswerks setzt mit Überzeugung die Arbeit der Gründerin fort. „Das Müttergenesungswerk ist einzigartig in der Welt. Wenn es das Müttergenesungswerk nicht schon seit 70 Jahren gäbe, man müsste es erfinden."
Kuren zur Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter gibt es nur in Deutschland – ein Verdienst der jahrzehntelangen fachlichen und politischen Arbeit des Müttergenesungswerks.
Der Anspruch auf eine gesundheitliche Maßnahme ist in Deutschland politisch im Jahr 1989 im Sozialgesetzbuch (SGB V.) verankert worden. Seit 2002 gibt es eine Vollfinanzierung.
Das Müttergenesungswerk ist die einzige Organisation, die politische Arbeit für Kurmaßnahmen für Mütter, Väter und pflegende Angehörige macht. Sie ruht sich dabei nicht auf Erreichtem aus, sondern sichert Zugangswege, setzt innovative Qualitätsstandards für Kliniken, erreicht gesetzliche Verbesserungen und informiert Ärzt*innen sowie Betroffene.
Neuster Meilenstein: Seit 2018 gibt es erstmalig bundeseinheitliche Attest-Formulare für Kuren. (Auszug aus der Pressemitteilung)
In Sachsen bieten die Beratungsstellen des Diakonischen Werkes Kurberatungen an. An 41 Standorten wurden 2019 über 2000 Mütter, Väter und Pflegende Angehörige beraten.

 

28. Oktober / 23. November 2019 / 31. Januar 2020

Fragebogen zum Weltgebetstag – bitte zurücksenden

Weltgebetstag 2020
Grafik: Nonhlanhla Mathe

Liebe Weltgebtstagsfrauen,
der WGT aus Simbabwe steht vor der Tür. Ein Gottesdienst, in dem wir eingeladen sind, der Anderen zu begegnen, die Situation in Simbabwe kennenzulernen und füreinander zu beten. Das Büro des Weltgebetstages in Stein bittet in diesem Jahr um eine kleine Analyse.
Sie würden sich freuen, wenn Sie den Fragebogen ausfüllen und zu uns an die Frauenarbeit oder direkt an den WGT nach Stein senden.
Adresse: Weltgebtsag der Frauen - Deutsches Komitee e.V., Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein
Fragebogen | WORD
Fragebogen | PDF

Zeichnung: Ulrike Zille

Dieses Motiv entstand bei der Vorbereitung des Weltgebetstages 2020. Die Gottesdienstordnung der Frauen aus Simbabwe inspirierte Ulrike Zille aus Lohmen zu dieser Zeichnung.

Rezeptheft und Terminübersicht für den Weltgebetstag 2020 aus Simbabwe

Hier finden Sie das Rezeptheft in Vorbereitung des Weltgebetstages.
Rezeptheft Simbabwe | PDF

Modelltexte für den Gemeindebrief:
Sie finden diese auf den Webseiten des Weltgebetstages:
https://weltgebetstag.de/presse/
https://weltgebetstag.de/fileadmin/user_upload/downloads/WGT_2020/Modelltext_Gemeindebrief2020-1.docx

Terminübersicht und Orte, Flyer | PDF
WGT-Termine auf unserer Website für 2020

 

24. Januar 2020

Rogate-Frauengottesdienst und -treffen
am Sonntag, den 17. Mai 2020

Rogate 2020

Am Sonntag Rogate laden Frauen an vielen Orten in Sachsen zu überregionalen Gottesdiensten ein. Das Thema des festlichen Gottesdienstes lautet "Lasst euer Licht leuchten" (Mt. 5, 16). Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehen Verse aus der Bergpredigt Jesu im Matthäusevangelium.
Danach laden die gastgebenden Gemeinden Frauen aus den Regionen ein zu Kaffeetafel und Gespräch.
Die Adressen der gastgebenden Gemeinden werden demnächst hier bekannt gegeben. Hier finden Sie einen Textvorschlag für die Ankündigung in Gemeindebrief/ Webseite Ihrer Kirchgemeinde:
Textbaustein | rogate_textbaustein_2020.txt
Plakat A4 | PDF

 

23. Januar 2020

Theologischer Studientag der Kirchlichen Frauenarbeit am 29. Februar 2020

Licht
Foto: jackson david,
unsplash

Der Studientag greift diesmal das Jahresthema der Kirchlichen Frauenarbeit auf: "Dein Wort ist meines Fußes Leuchte" (Psalm 119).
Im Zentrum steht die Spurensuche nach Auslegungstraditionen biblischer Texte als Licht der Wahrheit und des Mutes. Dabei sollen nicht nur die biblischen Texte auf ihre Schönheit und ihren Reichtum hin untersucht werden, sondern auch Gedichte. Als Referentin konnte die Schweizer Theologin Li Hangartner gewonnen werden.
Wann: Samstag, 29. Februar 2020, 10:00 - 16:30 Uhr
Wo: Ev. Tagungs- und Freizeitstätte Dresden, Heideflügel 2, 01324 Dresden

Zum Programm und zur Anmeldung:
https://www.frauenarbeit-sachsen.de/veranst/veranst_20.php?id=28

 

22. Januar 2020

Woche der Brüderlichkeit 2020 in Dresden

Woche der Brüderlichkeit

Die Woche der Brüderlichkeit wird jährlich im März begangen; organisiert wird sie vom Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.
Die zentrale Eröffnung mit der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille findet in diesem Jahr in Dresden statt, Preisträgerin wird Frau Dr. Angela Merkel sein.
Unter dem Motto „Tu deinen Mund auf für die Anderen“ finden im gesamten Jahr 2020 Veranstaltungen statt, die auch auf der zugehörigen Website einsehbar sind:
www.wdb-dresden.de/events/kategorie/veranstaltungsuebersicht/

Die Broschüre ist hier einsehbar:
www.wdb-dresden.de/site/wp-content/uploads/WDB-2020_web.pdf

Auch die Kirchliche Frauenarbeit tritt veranstaltend auf:
Am 4. Mai 2020 gestaltet das Zentrum für Bildung und Begegnung einen offenen Abend für Menschen, welche die Feier des Schabbat kennenlernen wollen:
www.wdb-dresden.de/event/shalom-die-feier-des-schabbat-kennenlernen/

 

5. November 2019

leicht & SINN Ausgabe 2-2019 #unglaublich – das Heft zur Jahreslosung 2020

leicht&SINN

Alles ist möglich für die, die vertrauen? Unglaublich! Aber von bestimmten Dämonen können wir nur durch Beten befreit werden. Nicht zu glauben? Und wenn es auch #unglaublich ist: Ich vertraue, hilf meinem Mangel an Vertrauen.
All die Widersprüchlichkeiten und Fragezeichen rund ums Heilenwollen und Heilwerden, ums Vertrauen und Bangen und Beten kann die leicht&SINN zur Jahreslosung 2020 nicht auflösen. Aber manche aufzeigen. Eigenes Nachdenken inspirieren. Gemeinsames Durchdenken und Durchbeten in Gemeindegruppen anregen.
Bestellung und Versand für Abonnentinnen:
https://www.ahzw-online.de/index.php


25. Oktober 2019

Unterschriftenaktion des Deutschen Weltgebetstagskomitees zur Unterstützung der Menschen in Simbabwe

Der Weltgebetstag 2020 aus Simbabwe steht unter dem Thema. „Steh auf und geh“. Simbabwe ist ein hochverschuldetes Land.
Mit der Unterschriftenaktion setzt sich das Deutsche Weltgebetstagskomiteee für die Entschuldung Simbabwes ein. Die Bundesregierung soll aufgefordert werden, Simbabwe einen Teil seiner Schulden zu erlassen. Dadurch soll mehr Geld für die medizinische Versorgung zur Verfügung stehen.
Informationen finden Sie hier!
Die Pressemitteilung dazu finden Sie auch unter: https://weltgebetstag.de/aktionen/

 

Frühere Meldungen im Archiv 2019

 

Geschenkidee

Suchen Sie eine Geschenkidee für Mutter, Schwester, Freundin...?
Möchten Sie einer Ehrenamtlichen ein Dankeschön überreichen?
Dann machen Sie doch von unserem Gutscheingenerator Gebrauch:
GESCHENKGUTSCHEINE